BILDER
Bildtitel: VON FISCHEN UND MENSCHEN Bildtitel: ARBEITER Bildtitel: ARTE-FUCKED Bildtitel: RUMMEL  

In seiner Malerei widmet sich Paul Kremp verschieden Themen, die er in Form von "Serien" bearbeitet. Manche dieser Serien entstehen innerhalb eines kurzen Zeitraums, andere erstrecken sich in ihrer Entstehungsgeschichte über Jahre hinweg.

ARBEITER

Diese Serie entstand grösstenteils im Jahr 2003. Sie zeigt meist Arbeitssituationen, die sich in Gesichtern widerspiegeln. Viele dieser Situationen und Portraits sind in 20cm x20cm und in Öl gemalt. Mit ca. 70 Arbeiten eine der umfangreichsten Serien, die in verschiedenen Galerien präsentiert wurde und wird. Mehr...

ARTE FUCKED

In Aquarellen, Mosaiken, Radierungen, Zeichnungen beschäftigt sich Paul Kremp mit den Stereotypen der (oft homosexuellen) Pornographie. "Arte Fucked" wurde bereits in verschiedenen Ausstellungen gezeigt. Viele der Werke sind nicht "jugendfrei". Mehr...

BEAUTIFUL PEOPLE

Vielleicht ist es ja das Leben in der "Diaspora irgendwo zwischen München und Stuttgart", wie es in Paul Kremps Portrait heißt, das den Maler die schönen Menschen aus den Großstadtmagazinen auf seine ganz eigene Weise portraitieren ließ? Mehr...

BUNTE HUNDE

Mit dieser Serie begann Paul Kremp im Jahr 2004. Charakterstudien von Haustieren in Pop-Art-Farben. Wer jemals einen Hund besessen hat weiß, wieviel Tiefgang diese Bilder haben :-) Mehr...

FENSTERMENSCHEN

Ein Beitrag zum "INTERNATIONALEN KUNSTPROJEKT VORFAHRT"
Mehr...

FERNWEH

Erfrischend (selbst-)ironisch betitelt ist diese Serie mit "Fernweh", einem Schlüsselreiz unserer Gesellschaft. Es geht auf die Reise und unsere Spießigkeit reist mit in die Ferne; es geht auch auf die Reise in unsere Vergangenheit, denn die im Comic-Stil gemalten Bilder nehmen (je Gemälde oft gleich mehrere) Foto-Motive auf, die wahrscheinlich vor mehr als 30 Jahren entstanden sind (Jürgen Bahr, Köln). Mehr...

VON FISCHEN UND MENSCHEN

Dieses Thema umfasst inzwischen mehr als 15 großformatige Ölbilder, die in mehr als zehn Jahren entstanden sind. Eine Serie die immer noch wächst und deshalb immer wieder in Galerien zu sehen ist. Mehr...

GRAN TOURISMO

In der Serie entwickelt Paul Kremp sein Konzept, mehrere Sichtweisen und Erzählebenen übereinander zu schichten deutlich weiter. Mehr...

GRÜSSE AUS

Die Arbeitstechnik - Acryl und Stukkatur auf einem Puzzle als Canvas - ist eine Bezugnahme auf die Ministeck-Arbeiten der Serie "ARTE FUCKED" aus dem Jahr 2003 gekreuzt mit Elementen der Serie "LOOSING SPEED" und Motiven ähnlich derer aus "FERNWEH". Mehr...

LOOSING SPEED

LOOSING SPEED, gelegentlich auch unter dem Titel LOST SPEED präsentiert, ist eine sehr umfangreiche Reihe von Bildern, die das Motiv Auto und Marke in einer von Paul Kremp neu entwickelten Mischtechnik darstellt. 49 Bilder aus den Jahren 2006/07. Mehr...

RUMMEL

Eine Serie aus dem Frühjahr 2004. Die Ideensammlungen und Skizzen zu diesem Thema beschäftigt Paul Kremp seit mehreren Jahren, aber er hat erst spät hat er begonnen die Skizzen und Zeichnungen in Ölbildern zu realisieren. Mehr...

WELLEN

Ein wesentliches Merkmal dieser Serie ist - neben dem offensichtlichen Unterschied zu den anderen Techniken und Motiven von Paul Kremp, dass die Bilder sich in ihrer Entstehung sehr stark in der Arbeitsweise unterscheiden. Mehr...

WENN ICH GROSS BIN

Diese Serie entstand 2004. Alle Bilder basieren auf Kinderfotos und "ikonisieren" bestimmte Schnappschussmomente, die so fast jeder erlebt hat (und sich heute vielleicht dafür geniert?). Mehr...

HINWEIS:

Die auf dieser Website dargestellten Bilder wurden für die optimale Präsentation im Internet in einer Bildbearbeitung überarbeitet und können sich deshalb vom Seheindruck der Originale unterscheiden.

Die hier gezeigten Werke stellen nur eine Auswahl zu den jeweiligen Themen dar. Für eine vollständige Übersicht wenden Sie sich bitte direkt an uns :